Nina's Tages Make-up - Schritt für Schritt






Heute gibt es die Schritt für Schritt Anleitung für ein Tages-Make-up, das wir euch mit Hilfe von Nina zeigen wollen. 

Damit es für jedermann und zu allem tragbar ist, benutzte Katrin dezente Töne in Naturfarben.
Das Make-up ist in ein paar Minuten fertig und somit ideal für den Start in den Tag, auch für Morgenmuffel ;o)



So erschien Nina bei uns. Komplett ungeschminkt, nur mit einer Tagescreme, entsprechend auf ihre trockene Haut abgestimmt.
Grundlage eines jeden Make-up ist eine auf den Hauttyp abgestimmte Hautpflege. GAAAAANZ WICHTIG!!!

Der 1. Schritt ist die Grundierung, mit getönter Tagescreme oder einem Make-up. 
Das Make-up immer an der Wange testen.
Dazu einfach eine ganz kleine Menge des Make up in kreisenden Bewegungen auf der Wange verteilen und gut einarbeiten. Stimmt der Ton, sieht man weder einen helleren noch einen dunkleren Fleck auf der Haut!

Auch müsst ihr darauf achten, dass euer Gesicht im Sommer dunkler ist als im Winter.
Hier haben wir folgenden Tipp für euch: Kauft euch von der selben Marke zwei Make-ups, ein helles und ein dunkleres. Diese beiden Töne könnt ihr entsprechend Eurer Gesichtsfarbe mischen und seid somit das ganze Jahre fein raus ;o)



Wenn ihr euch selbst schminkt, benutzt ihr zum Verteilen des Make-ups am besten die Finger.

Achtet darauf, die Übergänge zu den Ohren, Hals und Haaransatz schön auslaufen zu lassen, damit keine Ränder entstehen.


Wenn ihr Pickel oder Rötungen haben solltet, dann hilft euch ein getönter Pickelstift oder Camouflage. (Auch hier wieder auf den Hautton achten) Bitte aber auf keinen Fall den Stift direkt auf die Rötung "drücken", sondern etwas von dem Stift mit einem feinen Pinsel aufnehmen und punktuell auf die Rötung auftragen. Dann mit dem Finger drauftippen, nicht verwischen!


Um die unliebsamen Augenschatten loszuwerden, benutzt ihr Concealer.
Dieser wird unter das Auge getupft und anschließend mit dem Finger leicht eingeklopft. Dazu benutzt ihr am besten den Ringfinger, er hat nicht soviel Kraft wie der Zeigefinger und ist somit sanfter zu eurer Augenpartie. ;o)




Um das ganze zu fixieren und um den Teint zu mattieren, pudert ihr das Gesicht noch leicht ab. Dazu benutzt ihr einen Puderpinsel.



Damit euer Teint strahlt und ihr schöne rosige Bäckchen bekommt, braucht ihr noch etwas Rouge. Diesen tragt ihr mit einem runden Pinsel mit kreisenden Bewegungen auf und zwar genau auf den "Bäckchen". (Diese werden gut sichtbar wenn ihr lächelt)


Für die Augen benötigt ihr zwei Lidschatten. Einen hellen und einen dunklen. Einen Beige- und einen Braunton
Am besten tragt ihr den Lidschatten mit einem Pinsel auf. Mit ihm kann man Übergänge besser verwischen als mit einem Aplikator.

Das äußere Augenlid bekommt den dunkleren Lidschatten.


Diesen tragt ihr mit einem breiten Pinsel auf. Von der Mitte des Lides nach außen arbeiten. Lieber erst mal weniger auftragen, damit es nicht zu dunkel wird.


Den helleren Lidschatten tragt ihr mit einem kleineren Pinsel auf und arbeitet euch von außen zur mitte. Dort könnt ihr einen schönen Übergang machen indem ihr den helleren Lidchatten in den dunkleren laufen lasst.


Um dem Auge noch mehr Ausdruck zu verleihen, verdichtet ihr jetzt noch optisch den unteren Wimpernkranz. Dies geht mit einem flachen, etwas breiteren Pinsel und dem dunklen Lidschatten.
Vorsichtig mit dem Pinsel am unteren Wimpernkranz entlang fahren. Das ganze wirkt nicht so hart wie mit einem Kajal und sieht natürlicher aus.


Wimperntusche darf natürlich auch nicht fehlen. Die Wimpern einmal in schwarz getuscht ist völlig ausreichend für diesen Look. Ihr wollt ja tagsüber nicht zur Drama Queen werden ;o)
Beim Tuschen vorsichtige Rechts-Links Bewegungen machen, so kommt an jede Wimper die Farbe.
Die Tuschbürste nicht wie wild rein und rauszeihen, das trocknet die Wimperntusche aus. Lieber in dem Fläschen selbst kreisende Bewegeungen machen und so die Farbe aufnehmen.



Den letzten Schliff bekommt ihr mit Lipgloss. Diesen in einem Naturton oder zarten Rose auswählen, damit es nicht zu knallig wird.




Et Voilà, fertig!

Viel Spaß beim Nachschminken :o)





Produkte:
Make up - L'Oréal Indefectible Foundation
Concealer - Lacura (ab und zu bei Aldi erhältlich, wirklich sehr zu empfehlen! ;o) )
Puder - MAC Mineralize (setzt sich ncht in Fältchen ab)
Rouge - MAC (Hochpigmentiert, daher nur wenig Farbe aufnehmen und erst am Arm testen)
Lidschatten - Artdeco, Bausatzsystem.
Wimperntusche -  Max Factor False Lash Effect
Lipgloss - Essence von dm

Kommentare:

  1. Das Makeup ist toll geworden! Die Glossfarbe ist traumhaft - könnt ihr mir verraten, welches es genau ist?!
    Liebste Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbarer Blog.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogpost.de

    AntwortenLöschen
  3. ein wirklich sehr interessanter blog den ich dank frauenbewerten.de entdecken durfte :.)

    AntwortenLöschen
  4. ein wirklich sehr interessanter blog den ich dank frauenbewerten.de entdecken durfte :.)

    AntwortenLöschen
  5. echt cool beschrieben. für mich als transfrau sehr wichtig durch schmincken weiblicher zu wirken

    AntwortenLöschen